Christoph Scheeben


Christoph Scheeben wurde in Köln geboren, studierte Schulmusik in Köln und Gesang in London an der Royal Academy of Music bei Diane Forlano. Wichtige musikalische und sängerische Impulse erhielt er bei Anthony Rolfe Johnson, Neil Semer und Barbara Pearson.
Er trat sowohl im Sprech- als auch Musiktheater auf, wobei sein Repertoire von Dario Fo, Molière, Schiller bis hin zu Mozart, Paul Hindemith, Carl Orff, Kurt Weill und Richard Wagner (Loge und Siegmund in „Der Ring des Nibelungen“) reicht. Er wirkte in Hörspielen mit, sprach Werbespots, trat regelmäßig als Conférencier und Chansonsänger im Frankfurter Varietétheater Tigerpalast auf und moderierte Konzerte mit der Rheinischen Philharmonie Koblenz und dem WDR Rundfunkorchester. Als Konzert- und Opernsolist konzertierte Christoph Scheeben mit Christoph Prégardien und Janine Jansen und arbeitete mit Dirigenten wie Dennis Russell Davies und Jan Latham-Koenig. In langjähriger Zusammenarbeit mit dem Pianisten Stewart Emerson widmet er sich dem Liedschaffen von Johannes Brahms, Richard Strauss, Hanns Eisler und Charles Ives. Liederabende führten ihn ins Berliner Konzerthaus und in die Kölner Philharmonie. Seit 2006 ist Christoph Scheeben Mitglied des @rheinkabarett im Haus der Springmaus in Bonn.
Sein Debut an der Oper Graz gibt er in der Spielzeit 2019/20 als Nicely-Nicely Johnson in der Grazer Erstaufführung des Musicals „Guys and Dolls“.