Edd Hall


Edd Hall studierte am Performers College London. Seit seinem Studienabschluss war er in verschiedenen Produktionen in England, im deutschen Sprachraum und auf internationalen Tourneen zu sehen. So tourte er mit „Spirit of Broadway“ durch Kanada, Mexiko und Indien. Zudem war er als Dance Captain und Ensemblemitglied in „Cinderella“, „Snow White and The Seven Dwarfs“ und „Broadway and Beyond“ in ganz England unterwegs.
In Bochum war er bei „Starlight Express“ als Skate Coach, Rusty, Elektra, Dustin, Caboose, Hip Hopper 1,2,3 und als Swing engagiert. Es folgten Verpflichtungen in Österreich in Amstetten in „Xanadu“ und „Saturday Night Fever“, in Klagenfurt in „Viktor/Viktoria“ und „Der Zauberer von Oz“, weiters in Wien als Marley, Bob Cratchit und Fezziwig in Charles Dickens’ „A Christmas Carol“. Zuletzt gab er am Stadttheater Klagenfurt den Che in „Evita“.
Als Sänger, Skater und Tänzer war er mehrfach im Fernsehen zu sehen, so in der „Starnacht am Wörthersee“, „The Hoff Is Back“ mit David Hasselhoff, bei den „Schwarzkopf Awards“ in Wien, beim Eurovision Song Contest in Laibach und Wien, bei der „Starnacht aus der Wachau“ mit Conchita Wurst, bei der „Starnacht Neusiedlersee“ mit Nina Proll oder beim „Linzer Eistraum“ mit Bonnie Tyler.
An der Oper Graz ist Edd Hall ab Jänner 2020 in der Grazer Erstaufführung des Musicals „Guys and Dolls“ zu Gast.