Jan Rogler


an Rogler wurde 1992 ist bayerischen Wunsiedel aufgewachsen und spielte schon während seiner Schulzeit Seymour in „Der kleine Horrorladen“ und das Biest in Disneys „Die Schöne und das Biest“. Weitere Erfahrungen sammelte er am Theater Hof, wo er neben der kleinen Bühne auch als Requisiteur, Regieassistent und Beleuchtungsassistent arbeitete. Von 2013 bis 2017 studierte Jan Rogler Musical an der Folkwang-Universität der Künste. Neben Hochschulproduktionen gastierte er als Henry („Fast normal“) an den Hamburger Kammerspielen sowie als Kit-Kat-Boy („Cabaret“) und Butler James („My Fair Lady“) am Grillo-Theater Essen. 2017-19 spielte er den Professor („Emil und die Detektive“) in Chemnitz und danach im Frühjahr 2018 im Schauspielstück „Tschick“ den Maik Klingenberg am Theater Hof. Es folgten weitere Engagements in Magdeburg, Kassel, Dortmund und zuletzt auf seiner Heimatbühne, den Luisenburg Festspielen in Wunsiedel, wo er in den Roger („Grease“) und Kowalski („Madagaskar“) spielen durfte. 
Mit „Pünktchen und Anton“ darf er nun zum ersten Mal in Österreich arbeiten und freut sich sehr über die erneute Zusammenarbeit mit Michael Schilhan.