Julia Fechter


Die gebürtige Steirerin Julia Fechter absolvierte ihre Tanzausbildung an der Opernballettschule Graz sowie ihr Studium an der Musical Akademie Graz. Schon während ihrer Ausbildung wurde sie 2008 als Esmeralda („Der Glöckner von Notre Dame“) auf der Schlossbergbühne Kasematten, für „Wider die Gewalt“ am Wiener Raimundtheater und als Solistin in „Loving Angels“ am Schauspielhaus Graz engagiert. Nach ihrer Ausbildung stand sie als Patty und Chacha („Grease“), sowie als Piwi und Cinderella („Cinderella“) in gesamten deutschen Sprachraum auf der Bühne. Seit 2013 gastiert sie regelmäßig beim Seefestival Wustrau, so als Bettina („Theaterblut“), Penelope und Hera („Odysseus fährt irr“), Anja („Ein seltsames Paar“) und zuletzt 2019 als Viola in Shakespeares „Was Ihr wollt“.
In der Schweiz trat sie in „Flashdance“, als Stephanie Mangano („Saturday Night Fever“) und Nele in „95. Das Musical“ auf. Hinzu kommen Engagements am Staatstheater am Gärtnerplatz („Singin’ in the Rain“), „West Side Story“ am Landestheater Schleswig-Holstein und am Staatstheater Nürnberg, sowie als Dance Captain/Swing und Jeanny bei einer Tournee von „Falco“, „Vom Fischer und seiner Frau“ am Deutschen Theater München und in „Elegies“ in Berlin.
Ihr Debut an der Oper Graz gibt sie 2019/20 in der Grazer Erstaufführung des Musicals „Guys and Dolls“.