Matjaž Stopinšek


Der Tenor Matjaž Stopinšek stammt aus Celje und studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz. Nach Festengagements in Ljubljana und Maribor ist er seit 2009 freischaffend tätig. Zu seinem weitgefächerten Repertoire zählen nicht nur Bizet, Mozart, Puccini, Rossini und Verdi, sondern auch zahlreiche slowenische Opern und eine Vielzahl an Operettenpartien der Goldenen und Silbernen Operettenära. Neben den Bühnen seiner Heimat ist er auch am Stadttheater Leoben, beim Lehár Festival Bad Ischl, am Theater Baden und am Landestheater Linz aufgetreten. Zu seinen aktuellen Verpflichtungen zählt u. a. Belmonte („Die Entführung aus dem Serail“) in Baden, und 2020/21 wird er in Linz als Sou-Chong („Das Land des Lächelns“) und Éléazar („Die Jüdin“) gastieren.