Stefan Dolinar


Chor

Der gebürtige Grazer Stefan Dolinar studierte in Graz, Linz und Wien und absolvierte Meisterkurse bei Regina Jakobi, Gerd Türk und Kurt Widmer.
Seit 2008 ist er Mitglied des Arnold Schönberg Chores, seit 2011 der Wiener Dommusik und seit 2013 der Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor.
Seine rege Konzerttätigkeit und Arbeit in Bühnenproduktionen führte ihn bereits an viele Häuser wie Wiener Staatsoper, Wiener Musikverein, Theater an der Wien, Elbphilharmonie Hamburg, Festspielhaus Baden-Baden, Salle Pleyel Paris, Opera national de Lorraine Nancy, Teatro Real Madrid, Alice Tully Hall New York, Suntory Hall Tokyo und Festivals wie Wiener Festwochen, Styriarte, Carinthischer Sommer, Lucerne Festival, Musikfest Hamburg, Salzburger Festspiele, Innsbrucker Festwochen mit Dirigenten wie Claudio Abbado, Bertrand de Billy, Michael Boder, Ivor Bolton, Thomas Guggeis, Daniel Harding, Nikolaus Harnoncourt, Ricardo Muti, Andrés Orozco–Estrada und Regisseuren wie Lotte de Beer, Calixto Bieto, Robert Carsen, Romeo Castellucci, Torsten Fischer, Claus Guth, Nikolaus Habjan, Peter Konwitschny, Christof Loy, Damiano Michieletto, Christoph Waltz,  Keith Warner, Robert Wilson.

Seit der Saison 2020/21 ist er festes Mitglied im Chor der Oper Graz. In der Saison 2021/22 ist er in Nico Dostals Operette „Clivia“ als Diaz zu sehen.