Deutscher Schallplattenpreis für „Die griechische Passion“


Content

Die CD-Aufnahme von Bohuslav Martinůs Oper „Die griechische Passion“ an der Oper Graz wurde mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet.

158 Juroren des Vereins sichteten in 32 Kategorien sämtliche Neuveröffentlichungen des letzten Quartals und wählten aus den 288 Nominierungen der Longlist die allerbesten aus. 30 Titel schafften den Sprung auf diese neue Bestenliste, auf der sich auch die CD-Aufnahme der Oper „Die griechische Passion“ an der Oper Graz in der Saison 2015/16 findet.

Neben zahlreichen Auszeichnungen – zuletzt unter anderem der Österreichische Musiktheaterpreis für die beste Gesamtproduktion, die beste Regie und die beste männliche Nebenrolle – wurde auch die CD-Aufnahme von Bohuslav Martinůs „Die griechische Passion“ an der Oper Graz mit positiver Kritik bedacht. So hob etwa das Fachmagazin „Fono Forum“ hervor, dass Dirigent Dirk Kaftan „das Grazer Philharmonische Orchester sowie das umfangreiche Sängerensemble … zu Sonderleistungen“ inspiriere.

 

Bohuslav Martinů: Die griechische Passion. Rolf Romei, Dshamilja Kaiser, Markus Butter, Wilfried Zelinka, Manuel von Senden, Tatjana Miyus, Taylan Reinhard u.a. Chor & Extrachor der Oper Graz, Grazer Philharmonisches Orchester, Dirk Kaftan. 2 CDs Oehms OC 967 (Naxos)

Weitere News