Kammerkonzerte

Wieder am Zug: Grazer Posaunenquartett

Musik aus dem hohen Norden von Jean Sibelius und Gustav Holst bis Elizabeth Raum

 


Grazer Posaunenquartett
Thomas Eibinger, Matthias Gfrerer, Dusan Kranc, David Luidold

Content

Ihr Ton ist klanggewaltig, kann aber auch sehr lyrisch klingen, sie ist in den verschiedensten Stilen von Kirchenmusik bis Jazz zuhause und begeistert sowohl solistisch als auch im Ensemble: die Posaune. Die vielen Facetten des Instrumentes zeigen die vier Herren des Grazer Posaunenquartettes. Sie präsentieren Musik aus dem hohen Norden, von Jean Sibelius, über Gustav Holst, der selbst jahrelang Posaune im Orchester spielte, bis hin zur zeitgenössischen kanadischen Komponistin Elizabeth Raum.

 

Maßnahmen der Oper Graz gegen die Ausbreitung des Coronavirus

Vorstellungen

Mo 1. Mär 2021
DETAILS
Vorstellung
19:30 bis ca. 21:15, Spiegelfoyer
€ 22

Die weiteren Kammerkonzerte der Saison finden Sie hier.