Am 3. September öffnet sich der Vorhang der Oper Graz wieder zur Bühnenshow für spannenden und berührende Einblicke!

Eigentlich zum Lustwandeln in den Pausen von Opernaufführungen gedacht, ist das Spiegelfoyer – neben der Bühne natürlich – einer der wandlungsfähigsten Räume des Grazer Opernhauses.

Hören, was andere sehen – Oper mit Live-Audiodeskription für blinde und sehbehinderte Menschen.
In der Saison 2022/23 erleben Sie „Die verkaufte Braut“.

Die Oper Graz heißt alle Erstsemestrigen herzlich willkommen: Für nur einen Euro bekommen sie während ihres ersten Semesters ein Ticket für eine Vorstellung in der Oper Graz.

Ein spezielles Angebot für Student:innen sind Opern- und Ballettabende mit Nachklang.