Anfang September öffnet sich der Vorhang zur großen Bühne wieder und das gesamte Ensemble präsentiert Einblicke in das Programm der neuen Saison!

Eigentlich zum Lustwandeln in den Pausen von Opernaufführungen gedacht, ist das Spiegelfoyer – neben der Bühne natürlich – einer der wandlungsfähigsten Räume des Grazer Opernhauses.

Opernbühnen gibt es viele auf dieser Welt – doch wo sonst können Sie in einer einzigen Nacht zu den Klängen der Grazer Philharmoniker im vielleicht schönsten Ballsaal der Welt tanzen?

Hören, was andere sehen – Oper mit Live-Audiodeskription für blinde und sehbehinderte Menschen.
In der Saison 2021/22 erleben Sie „Anatevka“.

Die Oper Graz heißt alle Erstsemestrigen herzlich willkommen: Für nur einen Euro bekommen sie während ihres ersten Semesters ein Ticket für eine Vorstellung in der Oper Graz.

Ein spezielles Angebot für Student:innen sind Opern- und Ballettabende mit Nachklang.