Open Menu Open Menu Close Menu Open Calendar Open Calendar Close Calendar Activate search Activate search Search activated slide navigation in
Shape of Oper Graz
Shape of Oper Graz
Teaser Bild:
George Gershwin

Crazy For You

Musik und Liedtexte
von George
und Ira Gershwin

Buch von Ken Ludwig
Konzeption
von Ken Ludwig
und Mike Ockrent

Musical in zwei Akten

 

Unter Verwendung von
Material von Guy Bolton
und John McGowan

 

Uraufführung am
Broadway produziert
von Roger Horchow
und Elizabeth Williams

 

In englischer
und deutscher Sprache
mit deutschen Übertiteln

Deutsche Dialoge
von Markus Hertel
und Stefan Huber

 

Original Broadway-
Choreographie
von Susan
Stroman

Schier berstend vor Energie entfaltet sich kurz vor Weihnachten mit dem Broadway-Meisterwerk Crazy For You ein temporeicher Mix aus Glamour, Cowboys und Stepptanz. Mitreißende Songs, eine gehörige Portion Humor und packende Choreographien versprühen schillernden Broadway-Glanz, der alsbald auf den Wilden Westen trifft. Für die Inszenierung des Werks aus der Feder George Gershwins, des Vaters des amerikanischen Musicals, sorgt Musical-Spezialist Cusch Jung, der auch selbst auf der Bühne zu erleben sein wird: als schrulliger Broadway-Produzent Bela Zangler!

Bobby, ein junger New Yorker Banker, strebt eine Karriere am Broadway an und stellt sich bei Produzent Bela Zangler vor – ohne Erfolg! Kurz darauf findet er sich an einem Ort wieder, der unglamouröser nicht sein könnte: Deadrock, Nevada. Hier soll er im Auftrag seiner Mutter ein heruntergekommenes Theater abwickeln. Allerdings trifft er dort auf Polly, die Tochter des Theaterbesitzers, in die er sich sofort verliebt. Um ihr Herz zu gewinnen und auch das Theater zu retten, inszeniert Bobby eine halsbrecherische Verwechslungsgeschichte …

1930 als Girl Crazy uraufgeführt, wurde Gershwins Musical sechs Jahrzehnte später von Ken Ludwig und Mike Ockrent einer tiefgreifenden Umarbeitung unterzogen. So reicherten sie es unter anderem mit zahlreichen Songs an, die Gershwin für andere Musicals oder Filme geschrieben hatte. Zu Hits wie „I Got Rhythm“ oder „Embraceable You“ gesellten sich nun weitere wie etwa „Shall We Dance“, „They Can’t Take That Away From Me“ oder „Someone To Watch Over Me“. 55 Jahre nach Gershwins Tod wurde diese Überarbeitung, die gleichzeitig auch eine Verneigung vor dem Komponisten darstellt, 1992 am Broadway aufgeführt und erhielt noch im selben Jahr den Tony Award für das beste Musical.

Vorstellungen

Sa. 02.03.2024 19:30 bis ca. 22:30 Opernhaus Hauptbühne
€ 8 bis € 89 Tickets Oper Graz Logo
Sa. 09.03.2024 19:30 bis ca. 22:30 Opernhaus Hauptbühne
€ 8 bis € 89 Tickets Oper Graz Logo
Fr. 15.03.2024 19:30 bis ca. 22:30 Opernhaus Hauptbühne
€ 8 bis € 89 Tickets Oper Graz Logo
Sa. 23.03.2024 19:30 bis ca. 22:30 Opernhaus Hauptbühne
€ 8 bis € 89 Tickets Oper Graz Logo
Mi. 10.04.2024 19:30 bis ca. 22:30 Opernhaus Hauptbühne
€ 8 bis € 83 Tickets Oper Graz Logo
Fr. 12.04.2024 19:30 bis ca. 22:30 Opernhaus Hauptbühne
€ 8 bis € 89 Tickets Oper Graz Logo
So. 14.04.2024 18:00 bis ca. 21:00 Opernhaus Hauptbühne
€ 8 bis € 83 Tickets Oper Graz Logo
So. 28.04.2024 15:00 bis ca. 18:00 Opernhaus Hauptbühne
€ 8 bis € 83 Tickets Oper Graz Logo
So. 12.05.2024 15:00 bis ca. 18:00 Opernhaus Hauptbühne
€ 8 bis € 83 Tickets Oper Graz Logo
Zum letzten Mal Mi. 15.05.2024 19:30 bis ca. 22:30 Opernhaus Hauptbühne
€ 8 bis € 83 Tickets Oper Graz Logo
Musikalische Leitung: Johannes Braun (Mär: 2, 23, Apr: 14, 28, Mai: 12, 15) / Marius Burkert (Mär: 9, 15, Apr: 10, 12)
Inszenierung: Cusch Jung
Choreographie: Natalie Holtom
Bühne & Kostüme: Karin Fritz
Dramaturgie: Christin Hagemann
Bobby Child: Dennis Hupka
Polly Baker, Postbotin: Katia Bischoff
Bela Zangler, Broadway-Produzent: Cusch Jung
Irene Roth, Bobbys Verlobte: Corina Koller
Bobbys Mutter: Ingrid Niedermair-Miller
Perkins, Mrs. Childs Assistent | Custus: Euiyoung Peter Oh
Lank Hawkins, Saloonbesitzer: Daniel Doujenis
Everett Baker: Jörg Rothenpieler
Eugene Fodor, ein englischer Tourist: Christian Scherler
Patricia Fodor, seine Schwester: Hana Batinić
Mingo: Markus Murke
Patsy: Eva Prenner

„Furioses Ensembletheater, Tanzrevue und Lustspiel […] die neue Produktion sorgte für Begeisterungsstürme beim Premierenpublikum. Weil hier in einem tollen Bühnenbild mit cineastischer Weite (Karin Fritz, auch für die gelungenen Kostüme verantwortlich) fast alles stimmt und man die Liebe der Protagonisten zum Showbusiness spürt.“

„Die Inszenierung von Cusch Jung ist respektvoll, dynamisch und hat Pfiff.“

„Dennis Hupka [...] und Katia Bischoff (souverän und hemdsärmelig als Polly, aber dennoch zart) werden als Gäste an der Oper Graz das Publikum im Sturm erobern.“

„Für die Magie und Faszination dieser „Crazy For You“-Produktion sorgen aber auch das Ballett und der Chor der Oper Graz in den famosen und langen Ensemble-Szenen (erstklassige Choreografie: Natalie Holtom).“

„Viel Applaus auch für Johannes Braun als lustvollen musikalischen Leiter.“

Christian Ude für die „Kleine Zeitung“

 

„Dennis Hupka spielt Bobby in bester Fred-Astair-Manier mit viel Charme und grandiosem tänzerischen und komödiantischen Talent.“

„[…] verleiht Katia Bischoff ihr doch nicht nur entzückend-freche Ausstrahlung, sondern auch eine wunderbare Stimme.“

„Karin Fritz spielt in ihren Kostümen und im Bühnenbild herrlich mit Klischees vom glamourösen New York und hemdsärmeligen Wilden Westen.“

„Natalie Holtom hat die für den Broadway konzipierten Choreografien wunderbar für Graz adaptiert und lässt damit nicht nur Hupka und Bischoff glänzen, sondern auch die Tänzer des Balletts Graz.“

„Und auch die Nebenrollen sind vom Saloonbesitzer Lank Hawkins (Daniel Doujenis) über Bobbys Verlobte Irene Roth (Corina Koller) bis zum letzten Cowboy und Showgirl wunderbar besetzt.“

Christoph Hartner für die „Kronen Zeitung“