Open Menu Open Menu Close Menu Open Calendar Open Calendar Close Calendar Activate search Activate search Search activated slide navigation in
Shape of Oper Graz
Shape of Oper Graz

Ekaterina Solunya

Die Sopranistin Ekaterina Solunya ist Absolventin der Musikschule Omsk, Sibirien, an der sie ersten Gesangsunterricht bei Prof. Irina Trusova erhielt. Während ihres Bachelorstudiums an der Gnessin Russian Academy of Music bei Elena Obolenskaya debütierte sie in der Partie der Tatiana in Tschaikowskys Eugen Onegin. Sie besuchte Meisterklassen u. a. bei Evamaria Wieser, Veronica Dzhioeva, Stefan Rehm, Yuly Khomenko, Rusanna Lisizian, Galina Pisorenko, und ist Preisträgerin verschiedener internationaler Wettbewerbe. Mit dem Philharmonischen Symphonieorchester absolvierte sie eine Konzerttournee durch Russland.

Nach ihrem Studium gab ein Meisterkurs beim Wiener Universitätsprofessor Yuly Khomenko den Ausschlag zur Entscheidung, das Vienna Konservatorium zu besuchen. Parallel begann sie im Jahr 2019 ihr Masterstudium an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien bei Prof. Michail Lanskoi. Während des Studiums sang sie die Partien der Mimì (La Bohème) und der Parasha (Mavra) sowie Hermia (A Midsummer Night’s Dream). Auch war sie in der Road-Opera Vanessa geht zu den Walen (2022) – Libretto und Inszenierung von Peter Wagner, Musik von Ferry Janoska – als Sopranistin zu erleben.

Seit der Spielzeit 2023/24 gehört Ekaterina Solunya dem Opernstudio der Oper Graz an und verkörpert aktuell die Partie der Kammerfrau der Lady Macbeth in Macbeth, Ninon in Die Nachtigall von Gorenjska sowie Mrs. Harper in Tom Sawyer.

Termine mit Ekaterina Solunya

    • Di. 25.06.2024
    • Mi. 26.06.2024